Chili

Scharfe Chili Schoten
Scharfe Chili Schoten

Chili kann man zum würzen auf verschiedene Arten verwenden, egal ob ganze Schoten, die Kerne der kleinen Chilis oder in Pulverform. Charakteristisch ist die rote Farbe und der scharfe Geschmack. Chili gehört zu der Familie der Paprika und stammt somit aus dem amerikanischen Raum. In der heutigen Küche ist es kaum noch wegzudenken.

Chili - Allgemeines

Als Chili werden hier im allgemeinen getrocknete scharfe Paprika und Peperoni bezeichnet. Der Name leitet sich von Chilischoten ab, der aus dem Aztekischen überliefert worden ist.

Verwendung in der Küche

Dabei findet Chili nicht nur seine Anwendung in dem allseits bekannten Chili Con Carne. Viele leckeren, mehr oder minder scharfen Gerichte werden mit Chili gewürzt. Sei es die Spaghetti Sauce, die Ihren Pep mit ein wenig Chili bekommt oder auch in einem thailändischen Gurkensalat.

Chili kann man nicht in eine bestimmt Küchenrichtung fest machen. Sie zieht sich durch eigentlich alle Geschmäcker hindurch. Egal ob thailändisch, indisch, chinesisch, griechisch oder aber auch türkisch, mexikanisch, deutsch und auch viel in den Balkanländern verzichtet man nicht mehr auf den „kleinen Scharfmacher". Selbst die „Haute Cuisine" in Frankreich hat längst erkannt was aus den kleinen Wunderschoten der Chili alles herauszuholen ist. Doch Vorsicht ist geboten. Man sollte nicht zu viel des Gewürzes verwenden. Man kann Speisen damit auch sehr schnell ungenießbar machen.

Chili passt in der Küche in jegliche Geschmacksrichtung. Ob in Süßspeisen wie zum Beispiel Schokolade mit Chili oder im würzigen Gulasch, ob in leckeren Salaten oder über Nudeln. Chili ist ein sehr abwechslungsreiches Gewürz, das in keiner Küche fehlen sollte.

Chili - Schärfe Maß

Chili wird in seiner Schärfe nach Scoville-Einheiten gemessen. Peperoni zum Beispiel liegt zwischen 100 - 1.500 Scoville-Einheiten, während scharfes Chili eher bei 100.000 - 500.000 Scoville-Einheiten liegt. Vorsicht bei der Dosierung von Chili ist geboten!